Kinderschlummerland

Konzept

Pädagogische Orientierung und Haltung

Unseren pädagogischen Rahmen bilden die Richtlinien des Berliner Bildungsprogramms und aktuelle pädagogische Fachkenntnisse aus der Forschung zur frühen Kindheit. Innerhalb dieses Rahmens ist unsere pädagogische Grundhaltung geprägt von der Reggiopädagogik.

 

Unser Bild vom Kind

Kinder sind kreativ und kompetent. In ihnen steckt ein schier unerschöpflich großes Potenzial, welches ständig nach Weiterentwicklung und Zugehörigkeit strebt.

Wir stehen ihnen liebevoll und verlässlich zur Seite, damit sie sich wohl und geborgen fühlen. So kann bestmögliche Entwicklung  und Wachstum gelingen.

Ein Kind braucht Wertschätzung, Anerkennung und verlässliche Beziehungen, genauso wie Orientierung, nur so kann es sein Potenzial voll entfalten.

Wir betrachten die Kinder als Konstrukteure ihrer eigenen Entwicklung. Sie wissen genau was sie wollen und signalisieren uns, was sie dafür brauchen. Wir hören ihnen zu, nehmen ihre Kompetenzen, Ressourcen und Bedürfnisse wahr und geben ihnen die notwendigen Impulse und Unterstützung. Unser Blick auf sie ist Stärken orientiert. 

Die Kinder sind forschende, nach Entwicklung strebende Individuen, jedes mit seinem eigenen Ausdruck und Entwicklungstempo. 

Gemeinsam mit ihnen gestalten wir unseren Tag, die Kinder entscheiden, was, wo und mit wem sie spielen wollen. Wer sie trösten darf und wer mit ihnen kuschelt. Unser pädagogisches Handeln ist ein Handeln, tatsächlich am Kind orientiert.


Wir erkennen die Einzigartigkeit eines jeden Kindes an, achten auf ihre Bedürfnisse und begegnen ihnen achtsam und respektvoll.