Kinderschlummerland

Elternarbeit

Die wichtigsten Bezugspersonen für ihre Kinder sind die Eltern.

Damit sind sie auch die wichtigsten Personen, die uns bei Erziehung und Bildung zur Seite stehen. Deshalb steht gute Zusammenarbeit für uns an erster Stelle. Bereits im Erstgespräch tauschen wir uns über die Vorlieben und Abneigungen des Kindes, über innerfamiliäre Rituale und Erziehungswerte aus. Bei Tür- und Angelgesprächen berichten wir den Eltern kurz, was ihre Kinder am Tag erlebt haben und ob es besondere Situationen kam.

Ein stetiger, offener Austausch mit den Eltern liegt uns sehr am Herzen, doch im regulären Tagesablauf ist ein so intensives Gespräch kaum möglich. Deshalb führen wir halbjährlich Entwicklungsgespräche durch. bei denen der aktuelle Entwicklungsstand des Kindes besprochen wird. Sie finden regelmäßig ( mindestens zwei mal im Jahr ) mit allen Eltern statt, basierend auf Beobachtungen, die Erzieherin und Eltern vom Kind machen, und dienen der gemeinsamen Abstimmung bei der Begleitung der kindlichen Entwicklung.
Ein offenes Verhältnis ist für guten Umgang notwendig, deshalb erwarten wir von den Eltern, dass etwaige Probleme oder Unstimmigkeiten direkt angesprochen werden. Wichtig für unsere Arbeit ist der Wille der Eltern zu einer gelungenen Zusammenarbeit. Dies geschieht, indem Absprachen eingehalten werden und die Elternabende regelmäßig besucht werden.

Jede Einrichtung wählt für jedes Kitajahr 2 Elternvertreter/innen.


Die Erziehung und damit verbunden die ganzheitliche Förderung der Kinder heißt für uns, die Kompetenz der Erziehungsberechtigten in unsere tägliche Arbeit mit einzubeziehen.

Wir freuen uns stets, wenn Eltern ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Interessen mit in unsere Arbeit einbringen. Sie können Ideen äußern und uns tatkräftig bei deren Umsetzung unterstützen. Möglichkeiten hierfür sind z.B. die Begleitung zu Ausflügen und Gruppenfahrten, die gemeinsame Planung und Gestaltung von Festen, oder wenn sie im Rahmen von Projekten ihren Beitrag dazu leisten und uns und den Kindern etwas Neues beibringen und zeigen können.